Bag-In-Box


Qualitativ hochwertige Fruchtsäfte in der umweltfreundlichen

Bag-in-Box-Verpackung

 

Wir verwenden bei der Abfüllung unserer und Ihrer Säfte die sogenannte Bag-in-Box-Verpackung.

Dieses Konzept, das wir bereits 2006 in unserer Mosterei umsetzten, ist nicht nur innovativ, sondern dank des einfacheren Transportaufwandes auch besonders ökologisch.

So können Sie nicht nur sich selbst, sondern auch der Umwelt etwas Gutes tun.

Die Fruchtsäfte  im Karton sind  genauso genussvoll wie die aus der Glasflasche und nach Anbruch mehrere Wochen haltbar. Dazu zeichnet sich der abgefüllte Saft im Karton durch die einfache Bedienbarkeit per Zapfventil aus. Wenn Sie den letzten Tropfen genossen haben, können Sie diese Verpackung mühelos entsorgen.

Wählen Sie Ihren Lieblingssaft aus unserem Sortiment und überzeugen Sie sich selbst von den Vorteilen.

Wir vertreiben unsere Säfte auch online, damit Sie rund um die Uhr einkaufen können.

 

Was sind die Vorteile von Fruchtsäften der Bag-in-Box -Verpackung?

Die Säfte sind in dieser Verpackung lange haltbar, da sie keinen Luftkontakt haben – auch nicht nach der Öffnung. Es entsteht keine Oxidation, wodurch der Saft über mindestens 4 Wochen ohne Qualitätsverlust getrunken werden kann.

Die Bag-in-Box-Verpackung gewährleistet eine optimale Kühlung durch Form & Material.

Während die Glasflaschen bei herkömmlichen Säften rund  40% des Gesamtgewichts ausmachen, kann diese Art von Verpackung  mit einem enorm geringen Wert von nur 5% des Gesamtgewichts punkten.

Ebenso von Vorteil sind das geringe Eigengewicht und die gute Transportfähigkeit.

Die aus natürlichen, nachwachsenden Zellstoff-Fasern hergestellte Außenverpackung aus Karton kann problemlos über den Papierabfall wieder aufbereitet werden und ist somit sehr umweltfreundlich. Das Material ist 100% recyclingfähig und weist eine sehr gute CO2-Bilanz auf.

Der im Karton liegende „Schlauch“  aus Polyethylen (PE) ist mit einem Zapfhahn versehen. Durch den Hahn dringt auch nach dem Anbruch keine Luft nach innen. Der „Schlauch zieht sich bei  Entnahme zusammen (Vakuum-Effekt). Dadurch kommt der Saft nicht nennenswert mit Sauerstoff in Berührung, so dass eine schnelle Oxidation nicht zu befürchten ist.

 

Ist die Bag-in-Box gesundheitlich unbedenklich? Was ist mit Weichmachern?

Bedenken gegenüber Schadstoffen in den verwendeten Schläuchen sind unbegründet: Die verwendeten Kunststoffe für die Saftbeutel sind frei von Weichmachern und Phenolen.

Warum ist die Bag in Box Verpackung im Vergleich zur Flasche umweltfreundlicher?

 

Im Vergleich zu Flaschen besitzt die Bag-in-Box-Verpackung eine bessere CO₂-Bilanz: Zum einen spart sie an Gewicht (40% gegenüber Flaschen), zum anderen auch Platz (ebenfalls 40%), da die Quaderform dieser Verpackung  volumeneffizienter ist. Beide Aspekte führen zu geringeren CO₂-Emissionen beim Transport. Ähnlich wie Glas sind sowohl der innen liegende „Schlauch“ als auch der umhüllende Karton zu 100% recyclingfähig.